Ein Throw Up oder Throwie ist ein weit verbreiteter Graffiti-Begriff, der meist zur Beschreibung von tagähnlichen Zeichnungen von Blasen-Buchstaben (Bubble Style) verwendet wird, die für eine schnelle Ausführung entworfen wurden. Allerdings unterscheiden sie sich Aufgrund ihrer schnellen und einfacheren Ausführung. Die Buchstaben sind in der Regel runder und es fehlt der Abstand zwischen zwei Buchstaben sowie der Abstand bei den einzelnen Buchstabenblöcken. Normalerweise besteht ein Throw Up aus dem Künstlernamen und nur zwei Farben.

Die Definition für den illegalen Bereich ist hier noch ein wenig einfacher und beschreibt es strikter als einen umrissenen Namen, der schnell mit nur einer Linie gemalt wird. Die wohl bekanntesten Vertreter dieser Stilrichtung sind Seen und die Street-Art-Legende Cope2 aus New York.

Wir zeigen dir, wie man diese sehr einfachen Graffiti Buchstaben zeichnen kann.

Der legendäre SEEN malt ein Throw Up. (Quelle: YouTube Kanal von LittleTagger)

GRUNDSÄTZLICHES ZU THROW UPS

Ähnlich wie bei den Graffiti Tags geht es auch beim Throwie darum die Buchstaben auf das Wesentliche zu vereinfachen. Die folgende Grafik zeigt es dir recht anschaulich, dass es wenige Linien benötigt, um die eigene Charakteristik eines Buchstaben erkennen und damit auch lesen zu können.

SCHRITT 1: HILFSLINIEN FÜR DAS THROW UP

Zeichne ovale Kreise nach der Anzahl deiner Buchstaben. Sie dienen nur als Platzhalter für deine späteren Throw Up Buchstaben und werden zum Ende wieder teilweise entfernt. Male diese Linien nicht zu dick, da du sie dann besser weg radieren kannst.

SCHRITT 2: EINFÜGEN DES THROW UPS

Male nun die deine Throw Up Buchstaben innerhalb der Kreise, die du zuvor gezeichnet hast. Du kannst dich an den in der oberen gezeigten Vereinfachungen der Buchstaben orientieren.

SCHRITT 3: ENTFERNEN DER HILFSLINIEN

Nun kannst du die zuvor aus Schritt 1 gezeichneten Hilfslinien wieder entfernen. In diesem Schritt geht es darum nur die einzelnen überlappenden Buchstaben stehen zu lassen. Wie du im unteren Bild siehst überlappen immer die linken Bruchstaben über die rechten Throw Up Buchstaben. Das solltest du auch bei deiner Zeichnung beachten.

Gegebenenfalls können in diesem Schritt die Linien auch gleich nochmal anpasst werden.

SCHRITT 4: THROW UPS RÄUMLICHKEIT

Bei Throw Ups gibt es mehrere Möglichkeiten einen Schatten zu malen oder die Räumlichkeit zu unterstützen. In unserem Beispiel haben wir auf eine einfache Möglichkeit zurückgegriffen, um dir das System dahinter leicht erklären zu können. Der Licht und Schatten Effekt gibt dem Buchstaben eine Räumlichkeit und er wirkt dadurch auch nicht mehr so statisch. Diesen Effekt kannst du später noch mit den Buchstaben verstärken. Achte allerdings beim Zeichnen eines Schattens immer darauf, dass dieser in die gleiche Richtung fällt.

SCHRITT 5: EINE GUTE FARBAUSWAHL

Nachdem du die Schatten des Throw Ups mit Farbe gefüllt hast geht es nun an die Farbauswahl für die Buchstaben. Hierzu kannst du auch gegebenfalls weitere farbige Elemente einfügen. Falls du dich dazu entscheidest kannst du einen einfachen Komplementärkontrast wählen oder zu mindestens eine benachbarte Farben auswählen. Diese sehen immer harmonischer aus, als wild gemixte Farben.

Fertig, wie du siehst war es recht leicht ein Throw Up zu zeichnen. Lass dir bei allen weiteren und der nächsten Übung zum Blockbuster Zeit, da es darum geht die Thematik von dem Aufbau der Buchstaben zu verstehen und es auf alle weiteren Schritte anwenden zu können. Wir haben schließlich das Graffiti auch nicht in einer Woche erlernt.

Hier kannst du deine persönliche Bewertung für den Artikel abgeben.

[ratings]